Finanzspritze für Elisabeth-Musical-Projekt

18.11.2013 16:04 Uhr
MZ-WEB.de
 
Der Chef der Stadtwerke Weißenfels hat dem Verein „music art“ einen Scheck über 5.000-Euro übergeben. Anlass war die öffentliche Musicalprobe für das Projekt „Elisabeth - Legende einer Heiligen“ im Kulturhaus. Über 2.200 Karten wurden für das neue Musical bereits verkauft.
 
weissenfels/Mz/ck

Der Geschäftsführer der Stadtwerke Weißenfels, Ekkart Günther, hat anlässlich der öffentlichen Musicalprobe für das Projekt „Elisabeth - Legende einer Heiligen“ im Kulturhaus einen Scheck über 5 000 Euro an den Vereinsvorstand „music art weissenfels“ übergeben. „Es handelt sich bei dem vierten Vereinsvorhaben um ein wiederholtes generationsübergreifendes Projekt mit mehr als 100 Laiendarstellern, Solisten, Chormitgliedern, Tänzern und Helfern, das wir als Hauptsponsor gerne unterstützen“, sagte Günther im Rahmen der fünften Theatertage. Die Stadtwerke hätten bereits Musicals des Vereins wie „Die Wassertropfenweltreise“ und „Tabaluga und Lilli“ unterstützt, erinnerte Ekkart Günther an zurückliegende Jahre. Die Aufführungen mit Teilnehmern vom Kind bis zum Rentner seien von viel ehrenamtlichem Engagement geprägt gewesen. Das habe sich nicht geändert.

Für das neue Musical sind bisher laut Verein mehr als 2 200 Karten verkauft worden. Premiere ist am 7. März, weitere fünf Aufführungen finden am 8., 9., 14., 15. und 16. März im Kulturhaus statt. Dafür hat der gemeinnützige Verein die Rechte bei der Produktionsfirma Spotlight-Musical im hessischen Fulda erworben.

Karten im MZ-Servicecenter und in der Touristinformation, Telefon 03443/33 60 08 60 und 30 30 70

 

Quelle: MZ-WEB.de